Auslagerung
Cotta b. Pirna
Objektdaten

  • Bau 1893/94
  • Länge/Breite 256,0/4,0 m
  • nur für Güterverkehr, beidseitig durch Holztore verschlossen
Nutzungsgeschichte

  • Eisenbahntunnel der Strecke Pirna Süd - Großcotta - Lohmgrund
  • Dezember 1944 Einlagerung von 317 Gemälden der Dresdner Galerie "Alte Meister"
  • April 1945 zweite Lieferung
  • 32 m lange Baracke im Tunnel, Klimatisierung
  • Mai 1945 Tunnel beräumt
  • 1963 Strecke stillgelegt
Fotodokumentation
Quellen

[1] Infotafel Heimatverein Cotta e.V.
[2] Fischer: "Sekundärbahnen von Pirna nach Großcotta und Gottleuba", Verlag Kenning, Nordhorn 1995