Standortlazarett
Militärhospital
Jüterbog-Neues Lager, 460 ēģ
Objektdaten [3]

  • Bau 1889-93 (lt. [4] ab 1897)
  • Fläche ca. 8 ha
  • Verwaltungsgebäude, Lagerhaus mit Maschinenmeisterwohnung, Kohlenschuppen, Stallgebäude,
    4 Krankenbaracken, Leichenhalle
Nutzungsgeschichte

  • Standortlazarett der Garnison Neues Lager
  • 12.10.1935 Einweihung der Erweiterungsbauten [2]
    (Lazarettgebäude mit 400 Betten, Küchengebäude, Heizhaus, Wäscherei, Kfz-Garage, Trafostation)
  • 1938 parkähnliche Gestaltung der Außenanlagen
  • ab Herbst 1939 Reservelazarett [4]
  • nach 1945 460. Militärhospital der 20. Garde-Armee der GSSD (Erweiterungsbauten)
  • 20.11.1993 Übergabe an deutsche Verwaltung [4]
  • seit 06.07.2004 Baudenkmal [3]
Quellen

[1] www.altes-lager.eu
[2] www.henrik-schulze.de
[3] Exposé der Brandenburgischen Bodengesellschaft mbH
[4] Schulze: "Geschichte der Garnison Jüterbog 1864-1994", Zeller Verlag, Osnabrück 2000